Vorlesetag 2018: Pressebild zum Download

Laden Sie hier alle Pressebilder herunter. Abdruck & Veröffentlichung frei unter Angabe des Copyrights:© Stiftung Lesen / Alexander Sell

"Komm mit ins Land der Phantasie" – Lesung mit Sabine Ludwig und Hartmut El Kurdi

Laden Sie hier alle Pressebilder herunter. Abdruck & Veröffentlichung frei unter Angabe des Copyrights: © Verena Felder für DIE ZEIT

Vorlesestudie 2018: Pressebilder zum Download

Laden Sie hier alle Bilder zur Vorstellung der Vorlesestudie 2018 herunter.

Abdruck frei unter Angabe des Copyrights: (c) Foto Phil Dera für DIE ZEIT

 
 

 

Alle Informationen zur Vorlesestudie 2018 finden Sie hier: www.stiftunglesen.de/vorlesestudie 

Pressemitteilungen 2018

Über eine halbe Million Vorleser und Zuhörer beteiligen sich am Bundesweiten Vorlesetag

Am Freitag, den 16. November, findet der 15. Bundesweite Vorlesetag statt. Gemeinsam rufen die Stiftung Lesen, die ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, an diesem Tag ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Dieses Jahr beteiligen sich mehr als 650.000 Vorleser und Zuhörer mit Aktionen in Schulen, Kitas, Bibliotheken und Unternehmen. Das erstmals ausgerufene Jahresthema Natur und Umwelt wurde von zahlreichen Veranstaltern aufgegriffen und an ungewöhnlichen Orten umgesetzt, wie beispielsweise in der Bilsteinhöhle Warstein, dem Biosphärenreservat Bliesgau, dem Naturkundemuseum Leipzig und in der Volkssternwarte Jena.

Auch in diesem Jahr unterstützen zahlreiche Prominente und Personen des öffentlichen Lebens die Initiative, wie Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, die Journalisten Linda Zervakis, Anne Will, Gundula Gause, Charlotte Maihoff und Peter Kloeppel, die Moderatoren Jennifer Sieglar, Jesse Lange und Christoph Biemann, die Autorinnen Melanie Raabe und Alexa Hennig von Lange, die Musiker Thees Uhlmann, Mandy Capristo und Rolf Zuckowski, Modedesignerin Jette Joop, Youtuberin Lisa Sophie Laurent und die Schauspieler Oliver Mommesen und Wanja Mues.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn und Beiratsvorsitzender der Deutsche Bahn Stiftung, erklärt: „Vorlesen ist die wichtigste Grundlage für die Bildung unserer Kinder. Wir empfehlen mindestens 15 Minuten tägliche Vorlesezeit, um die Freude an Geschichten, fremden Welten und neuen Perspektiven zu vermitteln. Und: Vorlesen ist das Startkapital für Grundschulkinder. Mit Vorleseerfahrung lernen sie das Lesen leichter und haben mehr Spaß dabei, wie die neue Vorlesestudie zeigt.“

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der ZEIT Verlagsgruppe, ergänzt: „Mehr als 650.000 Menschen über alle Altersgrenzen hinweg erleben am Bundesweiten Vorlesetag neue Abenteuer, lachen miteinander und kommen ins Gespräch – ein fantastisches Erlebnis! Wir danken allen Vorleserinnen und Vorlesern, die Zeit und Geschichten mit Kindern und Jugendlichen teilen – nicht nur an einem, sondern an allen Tagen des Jahres.“

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, betont: „Tiere, Pflanzen und Umweltschutz begeistern kleine und große Kinder. Mit unserem Jahresthema Natur und Umwelt haben wir den richtigen Nerv getroffen – das zeigen die unzähligen Veranstaltungen in Wäldern, Parks und Botanischen Gärten. Wir danken allen Einrichtungen, die ihre Türen für Vorleser und Zuhörer öffnen und die Vielfalt der Aktionen ermöglichen.“

Download

Aufruf zum Bundesweiten Vorlesetag 2018

Die Anmeldung für den 15. Bundesweiten Vorlesetag am 16. November ist ab sofort unter www.vorlesetag.de möglich. Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung laden alle Menschen ein, an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Große Veranstaltungen sind dabei ebenso gefragt wie Vorleseaktionen im kleinen Kreis: in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Buchhandlungen, aber auch an außergewöhnlichen Orten wie in Tiergärten und Bergwerken. Ziel ist es, Kinder bereits früh mit Geschichten in Kontakt zu bringen und für das Lesen zu begeistern.


Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags rufen das Jahresthema „Natur und Umwelt“ aus, welches Veranstalter für ihre Vorleseaktionen nutzen können. Wer möchte, kann sich bereits jetzt auf der Website von Leseempfehlungen, Experiment- und Aktionsideen rund um Flora und Fauna, Naturwissenschaften und Klimawandel inspirieren lassen. Veranstaltungen ohne thematische Ausrichtung oder mit anderen Schwerpunkten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Alldiejenigen, die einen Veranstaltungsort oder einen Vorleser benötigen, können sich auf der Website des Bundesweiten Vorlesetags vernetzen. Zudem werden Twitter-, Facebook- und Instagram-Posts, die den Hashtag #vorlesetag benutzen, auf der Plattform veröffentlicht.

Die offizielle Pressemeldung steht hier bereit:

Download

Logo des Bundesweiten Vorlesetags