FAQ - Vorlesestädte

  • Ab wann kann ich mich für die Auszeichnung „Vorlesestadt“ bewerben?
    Rund um den Bundesweiten Vorlesetag verkünden wir, meist über Social Media, ab wann Bewerbungen für die „Vorlesestadt“ angenommen werden. Die Wettbewerbsbedingungen findest Du dann hier: Vorlesestädte 
    Die Bewerbungsphase für die Auszeichnung „Vorlesestadt" im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags 2023 ist bereits abgeschlossen. Nun werden die Bewerbungen gesichtet und anschließend die Gewinnerstädte ausgezeichnet. 
     
  • Welche Kategorien gibt es bei der Vorlesestadt? 
    Ab dem Jahr 2023 wird der Titel „Vorlesestadt“ nicht mehr in drei unterschiedlichen Kategorien vergeben. Die drei Gewinnerstädte erhalten alle den Titel „Vorlesestadt“.
     
  • Wie wird entschieden, welche Stadt eine Auszeichnung erhält?
    Anhand der eingereichten Bewerbungen wird entschieden, wer den Titel „Vorlesestadt“ erhält.
     
  • Wie erfährt man, ob die eigene Stadt oder Gemeinde ausgezeichnet wird?
    Wir verschicken für jede Bewerbung eine Bestätigungs- oder Absagemail.
     
  • Wann wird die jeweilige Vorlesestadt gekürt?
    Die Vorlesestadt wird jeweils im Frühsommer des nachfolgenden Jahres gekürt.
     
  • Von wem wird der „Vorlesestadt“-Wettbewerb veranstaltet?
    Seit 2013 ist der Vorlesestadt-Wettbewerb ein fester Bestandteil des Bundesweiten Vorlesetages und wird von den Initiatorinnen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund vergeben.
     
An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Wenn du noch weitere Fragen hast, die nicht durch die Website oder das FAQ beantwortet werden konnten, oder Material bestellen möchtest, wende dich bitte an:

Mail: info@vorlesetag.de

Tel.: 0800 354 354 3*
(*kostenlos aus dem deutschen Festnetz)