Allgemeines Faktenblatt zum Bundesweiten Vorlesetag

Logo des Bundesweiten Vorlesetags

Pressemitteilungen 2017

Köln, Gotha und Marienthal sind die Vorlesestädte 2017

Köln, Gotha und Marienthal erhalten die Auszeichnung „Vorlesestadt 2017“.

Mit ihren Aktionen rund um den Bundesweiten Vorlesetag am 17. November 2017 haben sich die drei Städte und Gemeinden vorbildlich für die Bedeutung des Vorlesens engagiert. Bereits zum fünften Mal hatten die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags – DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung – gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund den Titel „Vorlesestadt“ ausgelobt. Insgesamt 30 Kommunen bewarben sich in drei Kategorien um die Auszeichnung: nachhaltig, außergewöhnlich und aktiv.

Die offizielle Pressemeldung steht hier bereit:

Download

Mehr als 173.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 14. Bundesweiten Vorlesetag 2017

2017 beteiligen sich über 173.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion – mehr als je zuvor.

Bei der Initiative der ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, Kindern und Jugendlichen vorzulesen. Mit dem Bundesweiten Vorlesetag wollen die Initiatoren öffentlichkeitswirksam für die Bedeutung des Vorlesens werben. Denn Studien zeigen: Frühes und regelmäßiges Vorlesen eröffnet allen Kindern Bildungschancen und stärkt zugleich ihre sozialen Kompetenzen.

Die offizielle Pressemeldung steht hier bereit:

Download
Mehr als 173.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 14. Bundesweiten Vorlesetag 2017